Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler, 

wir dürfen zur Zeit leider keinen Präsenzunterricht anbieten,

ihr habt aber ab dem 17.03.21 die Möglichkeit an unserem

Onlineunterricht teilzunehmen. Die Zugangsdaten und Infos

für den Unterricht bekommt ihr von uns über Whatsapp

01717068976. 

Onlineunterricht:

Donnerstag 18.30 Uhr und Mittwoch 18.30 Uhr              

 

Anmeldung: 

Für die Anmeldung sind unsere Büros, in Pfullingen am Dienstag
ab 18 Uhr und in Trochtelfingen am Montag ab 18 Uhr geöffnet.
Um die Hygienevorschriften einhalten zu können, bitte vor dem 
Kommen kurz mit Whatsapp oder telefonisch Bescheid geben
um eine genaue Uhrzeit zu vereinbaren. 
 
 
Bei Fragen und Anmeldung einfach auf Whatsapp 01717068976
 
oder unter 07388448 melden

 

BLEIBT GESUND!

 

Eure Fahrschule Schief

 

 

 

 

Prüfungsgarantie

bereite dich mit unserem Lernsystem Fahrschulcard

auf die Theorieprüfung vor, bis du eine grüne

Freigabe (100%) erhälst. Bestehst du die Prüfung

jetzt nicht, fallen dir keine weiteren Kosten in deiner

Wiederholungsprüfung in unserer Fahrschule an.

Top-Leistungen führen sicher zum Führerschein

 

  • Selbst entwickeltes, erfolgreiches Lernprogramm
  • Individuell abgestimmter Ausbildungsplan.
  • Sicherheit durch eigenes Qualitätsmanagement.
  • Super nette Fahrlehrer und Verkehrspädagogen.
  • Praktische Ausbildung in Reutlingen und Pfullingen.
  • Theorieunterricht in Pfullingen, Trochtelfingen.
  • Bis zu viermal Theorieunterricht in der Woche.
  • Kostenloser Übungsplatz nur für unsere Fahrschüler.
  • Staatl. gepr. Ausbildungsstelle für Erste-Hilfe und Lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Prüfungsgarantie.
  • Zufriedene Fahrschüler in der ganzen Region.

 

Lernt uns bei einem unverbindlichen und kostenlosen

"Schnupperunterricht" kennen!

 

Trocken üben!

Für Fahranfänger ist Alkohol am Steuer vom 1. August 2007 an tabu. Jetzt ist es amtlich: Die Null-Promille-Grenze gilt für alle Fahranfänger in der Probezeit (auch in der verlängerten Probezeit) und für alle Fahranfänger, die das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Es gilt also auch für diejenigen, die die Probezeit zwar hinter sich haben, aber noch keine 22 Jahre alt sind.

Verstöße können mit bis zu 1000.- Euro geahndet werden, evtl. gibt es ein Fahrverbot sowie mindestens zwei Punkte im Verkehrszentralregister. Für Fahranfänger, die sich noch in der Probezeit befinden, wird die Probezeit von zwei auf vier Jahre verlängert und es wird ein Aufbauseminar (Nachschulung) angeordnet. Diese Regelung gilt nicht nur für den PKW-Führerschein, sondern auch für alle anderen Führerscheinklassen.